Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage der Realschule Eslohe

Auf unseren Seiten erhalten Sie zahlreiche Informationen über unsere Schule, zu Unterrichtsangeboten, Veranstaltungen und zum Schulalltag.

Große Freude an der Realschule Eslohe- Schülerinnen und Schüler wurden mit einer Eisaktion überrascht

Am vorletzten Schultag vor den Sommerferien war die Freude groß, als sich die Realschülerinnen und Realschüler italienisches Eis von Herrn Antonio Liguori am Eingang der Realschule kreieren ließen.

Nach diesem Corona-Schuljahr haben sich die Schülerinnen und Schüler das Eis verdient. Finanziert wurde diese Eisaktion von der SV und dem Förderverein der Realschule Eslohe.

 

Feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse 2021

Am Freitag, dem 18. Juni 2021 wurden den 81 Absolventinnen und Absolventen der Realschule Eslohe ihre Abschlusszeugnisse feierlich überreicht. Die Schulentlassung fand coronabedingt klassenweise in der festlich geschmückten Schulaula in Anwesenheit der Eltern und Angehörigen in einem kleinen aber besonderen Rahmen statt.

(Zur Fortsetzung des Artikels zur Schulentlassungsfeier bitte hier klicken)

 

Schülerinnen und Schüler der Realschule Eslohe mit großem Erfolg beim ersten ICDL Kurs

Im Jahr 2019 wurde unsere Realschule Eslohe als Ausbildungs- und Prüfungszentrum zum Erwerb des international anerkannten Informatik-Zertifikats, kurz ICDL akkreditiert. Seither ist es möglich den internationalen europäischen Computerführerschein ICDL (ehemals ECDL) in einer zweijährigen Ausbildungszeit in den Jahrgangstufen 9 und 10 im AG-Bereich zu erwerben.

Der erste durchgeführte ICDL-Kurs ging nun mit einem guten Ergebnis zu Ende. So konnten insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler des diesjährigen Entlassjahrgangs das weltweit gültige ICDL Profile  Zertifikat mit umfassenden Kenntnissen in den Bereichen  Computer Grundlagen, Word, Excel und Power Point erwerben.  

Dieses Zertifikat, was in 148 Ländern der Welt Gültigkeit besitzt, stellt für die  erfolgreichen Prüflinge, eine umfassende informatische Grundlage für ihren weiteren schulischen oder beruflichen Lebensweg dar. Die Realschule Eslohe setzt darauf, dieses Erfolgsmodell im informatischen Bereich auch zukünftig fortzusetzten.

Bei der Beschreitung eures weiteren Lebensweges und bei der Umsetzung eurer gesteckten Lebensziele wünschen wir euch weiterhin „Alles Gute“. 

 

Sportabzeichenwettbewerb 2020

Die Ehrung für den Sportabzeichenwettbewerb im Jahr 2020 fand nicht wie gewohnt im Kreishaus in Meschede statt, sondern sie wurde im kleinen Rahmen direkt vor Ort, in den Schulen durchgeführt.

Die Realschule Eslohe zeichnete in diesem Jahr sogar 22 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 6und 7 aus, die zum fünften Mal ihr Sportabzeichen in Gold ("Jugend 5") erworben haben.

Dazu überreichten die Sportlehrerin Frau Werthschulte und die Schulleiterin Frau Schulte-Bärbig den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern im Auftrag des Kreissportbundes des Hochsauerlandkreises die verdienten Urkunden, Glaspokale und Trinkflaschen.

Wir wünschen allen geehrten Schülerinnen und Schülern auf diesem Wege weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Sport und für die Zukunft alles Gute.

 

Erfolgreiche Teilnahme an der Fürther Mathematik-Olympiade in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede

Trotz schwieriger Bedingungen aufgrund der Pandemie nahmen 19 Schülerinnen und Schüler in ihrer Freizeit erfolgreich an der Mathematik-Olympiade teil und durften sich über Urkunden und kleine Geschenke freuen. Der Mathematik-Wettbewerb bestand aus zwei Teilen mit sehr kniffeligen Aufgaben für die Jahrgangsstufen 5 bis 8 und wird seit diesem Schuljahr in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede durchgeführt.

 

Projekt „Organspende“ des Wahlpflichtkurses SoWi 9

Der Wahlpflichtkurs Sozialwissenschaften der Jahrgangsstufe 9 behandelte kürzlich das Thema Organspende im Unterricht. Anlässlich des deutschlandweiten Tages der Organspende am 05. Juni 2021 wurden die wichtigsten Informationen rund um die Organspende für die Schulgemeinde in Form von Lapbooks ausgestellt.

Organspendeausweise sind bei Frau Dr. Schäfer erhältlich. Man kann sich auf diesen sowohl für wie auch gegen eine Organspende aussprechen. Einer Organspende kann man bereits mit 14 Jahren widersprechen. Ab 16 Jahren kann man sich dann auch für die Organspende aussprechen und diesen Willen in einem Organspendeausweis festhalten.

 

Zentangle – Entspannter Kunstunterricht in Zeiten von Corona

Die Klasse 6c findet Entspannung mit Hilfe der neuen Zeichentechnik Zentangle.

Hast du schon einmal von dem Begriff Zentangle gehört?

Nein – dann wird es Zeit, dass du davon erfährst. Zentangle ist eine Komposition aus den Wörtern Zen und Tangle und eine Zeichentechnik, die sich zwei amerikanische Künstler ausgedacht haben und dann als Marke registrieren ließen.

Tangle, heißt ins Deutsche übersetzt in etwa „Wirrwarr“ oder „Verschlingung“ und kann auch eine Tätigkeit beschreiben, wie „sich verheddern“ oder „schlingern“.

Das genaue Gegenstück ist das japanische „Zen“, das eine Form der Versunkenheit beschreibt, in der sich der Geist sammelt und in einer mystischen Entspannung mit der Außenwelt verschmilzt, zu der keinerlei Grenzen mehr bestehen.

In genau dieser entschwebten Entspannung traf Rick Roberts seine Freundin Maria Thomas in ihrem Atelier an – absolut entspannt und versunken in ihre künstlerische Arbeit. Sie zeichnete Blumenmuster als Hintergrund eines mit goldenen Lettern versehenen Umschlags und beschrieb Rick später als zeit- und mühelosen Zustand, in dem sie sich befunden hatten, als er hinzukam.

Rick und Maria dachten gemeinsam darüber nach, was genau das unglaublich schöne Gefühl der Entspannung ausgelöst haben könnte. Es lag, so wie es aussah, an den sich wiederholenden (Blumen-) Mustern, die sie so einfach gezeichnet hatte. Sehnten sich nicht viele Menschen danach, kreativ zu sein und sich dabei so intensiv zu entspannen, dass sie den Alltag und ihre Sorgen darüber vergessen können?

So entwickelten Rick und Maria die Zeichentechnik Zentangle und die Schülerinnen und Schüler der 6c haben sie in ihrem Kunstunterricht bei Frau Özen kennen gelernt und erstmalig angewendet. Sie haben die kreative Zeit genutzt, sich entspannt und dabei einmal die Sorgen und die Ängste, die die Corona-Zeit mit sich bringt, komplett vergessen. In dieser Zeit sind wunderbare entspannte und kreative Zeichnungen von Fantasietieren entstanden, von denen wir hier einige Eindrücke vermitteln möchten.

 

Känguruwettbewerb in Mathematik im Frühjahr 2021

In diesem Jahr nahmen 42 Schülerinnen und Schüler trotz der Corona-Pandemie freiwillig an dem weltweiten Mathematikwettbewerb „Känguru“ teil. Die Aufgaben mussten wegen der Pandemie zu Hause bearbeitet werden.

Beim Känguru der Mathematik geht es um interessante und manchmal knifflige Rätsel, die mit logischem und mathematischem Denken gelöst werden sollen. Die Aufgaben werden jedes Jahr von der Humboldt-Universität in Berlin zur Verfügung gestellt. Es geht darum, dass möglichst viele Aufgaben am Stück richtig beantwortet werden (also einen möglichst weiten „Känguru“-Sprung machen).

Als Belohnung erhielt jede Teilnehmerin und jeder Teinehmer in diesem Jahr ein Knotenpuzzle und eine Urkunde. Die besonders erfolgreichen Schülerinnen und Schüler (siehe Collage) erhielten außerdem noch zusätzliche interessante Preise.